Sie sind hier: Startseite / Beiträge / 2-Tageswanderung

2-Tageswanderung

Ein Erlebnis der besonderen Art

Unsere traditionelle 2-Tageswanderung zum Hohen Freschen war fast wie ein bisschen Urlaub: Eintauchen in Landschaft und die Natur, den Körper spüren, einfach auftanken, zusammen sein und abschalten vom Therapiealltag.

Fünf Patienten und Patientinnen wanderten mit Hannes Ludescher und Rosalinde Fetz bei schönem Wetter von Furx aus – über den Alpwegkopf – zum Freschenhaus. Nach einer herzlichen Begrüßung durch die Wirtsleute und einem vorzüglichen Abendessen machten wir uns auf dem Weg zum hohen Freschen um dort den Sonnenuntergang zu erleben. Es wurde still, dort oben auf dem Gipfel, ganz still und einfach nur schön.

Am nächsten Morgen standen wir, nur wenige Stunden später, wieder am Gipfel um diesmal die Sonne aufgehen zu sehen. Nach diesem Erlebnis und einem reichhaltigen Frühstück ging es dann unter der Madonna Richtung Gävis Höhe. Aufgrund einer Knieverletzung einer Teilnehmerin entschieden wir uns für den Abstieg.

Wir erlebten großen Zusammenhalt und Hilfsbereitschaft in der Gruppe und die Patienten und Patientinnen spürten ihren Körper, erlebten wieder Glücksgefühle – ganz ohne den Konsum von Drogen.