Autor Thema: Oxycodon-buprenorpihn  (Gelesen 145 mal)

Hofer89

  • Gast
Oxycodon-buprenorpihn
« am: 27 März 2020 »
Gute Tag,
Ich bin seit 9 Monaten schmerzpatient mit oxycodon 80mg am Tag.
Jetzt habe ich keine oxycodon Tabletten mehr und zum Arzt kann ich erst in 3 Wochen.
Ich habe aber einige subutex Tabletten da und möchte damit überbrücken,
Die letzte Einnahme von oxycodon war gestern 15 Uhr (20/10mg oxy/n)
Seit gestern letzer Einnehmen nehme ich alle 5 st 100mg liryca, bis jetzt habe ich nur Unruhe,ziehen in den Beinen bzw Unruhe in den Beinen.
,(das liryca setzte ich ab sobald ich auf subutex bin und die Umstellung fertig ist)
Wie lange sollte ich nich warten bis ich subutex nehmen kann?


ME-Redaktion

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.251
Antw:Oxycodon-buprenorpihn
« Antwort #1 am: 30 März 2020 »
Sehr geehrteR UserIn,

unser Forum ist nicht ständig besetzt. Wir hoffen, es geht Ihnen inzwischen wieder besser. Akute Situationen sollten immer direkt von einem Arzt behandelt werden bzw. sollten Sie zumindest in diesen Zeiten direkt telefonisch mit Ihrem Arzt besprechen.

Leider ist unser Forum für akute Situationen nicht geeignet! Falls Sie noch eine Frage dazu haben, die nicht mit sofortiger Dringlichkeit beantworten werden sollte, freuen wir uns, wenn Sie uns wieder kontaktieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
« Letzte Änderung: 30 März 2020 von ME-Redaktion »