Autor Thema: Kann ein Junky lieben?  (Gelesen 251 mal)

Nono

  • Gast
Kann ein Junky lieben?
« am: 11 Februar 2020 »
Hallo!

Ich habe jemanden kennen gelernt der gar nichts mit Opiate zu tun hat das einzige was er macht ist Kiffen und ab und zu Party Drogen. Als er erfahren hat das ich mich spritze hat er sein Leben nicht gepackt und hat Schluss gemacht. Dies ist das aller tiefste für ihn.
Nach einiger Zeit hat er mir dann doch noch eine Chance gegeben. War auf Substi eingestellt und habe mich für ihn umstellen lassen auf Methadon da ich dann nicht mehr so schnell in die Versuchung komme mich zu spritzen. Ich habe es auch fast 2 Monate geschafft nur dann habe ich etwas daheim gefunden und es war wie ein Zeichen es wieder zu tun....er hat mich dabei erwischt. Schon wieder habe ich ihn enttäuscht.
Er meinte das unsere Liebe offensichtlich nicht so stark ist wie er dachte. Ich sagte ihm das ich halt süchtig bin und er sagt drauf das dies jetzt immer meine Ausrede sein wird. Ich möchte wirklich von den scheiss weg kommen und das es nicht leicht ist ist auch klar. Aber er versteht das halt überhaupt nicht.
Ist es wirklich so das ich ihn vielleicht nicht genug liebe weil er immer gesagt hat wenn ich mich noch einmal spritze ist es für immer vorbei. Ich habe ihn auch von anfang an angelogen bzw. ihm nicht von meiner Sucht erzählt und er hat’s erst erfahren als er etwas bei mir gefunden hat. Es törnt ihm total ab was ich auch verstehe. Meine Frage ist eig. nur ob man Liebe und Sucht wirklich vergleichen kann?
Das erste mal als ich dachte das es aus ist, war ich total fertig mit den Nerven aber habe es trotzdem geschafft mich nicht zu spritzen. Wieso hab ich es nach fast 2 Monaten wieder getan? Ich verstehe es selber nicht...nur weil ich was daheim gefunden habe...er meinte das dies wohl meine Entscheidung war und seiner Meinung habe ich mich für die Sucht entschieden. Hat er damit recht?
Er meint auch das ich so gefühlskalt bin aber er weiß ja nicht wie es in mir drinnen aussieht. Ich Liebe ihn wirklich zumindest dachte ich das wirklich. Ich wusste wenn ich es wieder mache dann ist es vorbei zwischen uns.

ME-Redaktion

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.251
Antw:Kann ein Junky lieben?
« Antwort #1 am: 12 Februar 2020 »
Hallo Nono,

Sucht ist oft für Außenstehende schwer zu verstehen. Ich glaube damit Sie beide noch eine Chance haben, könnte es vielleicht hilfreich sein, dass Sie gemeinsam eine Suchtberatungsstelle aufsuchen und dort Gespräche führen. Zum einen, bekommen Sie Unterstützung bzgl. Ihrer Sucht und lernen wie Sie Rückfall vermeinen können, und zum andrem könnte es auch einen Hilfe für Ihren Partner sein, Sucht besser verstehen zu können und zu lernen wie er mit Ihrer Situation umgehen kann.

Alles Gute!
Beratungsstelle Clean Bregenz