ME Portal


News

Angebot



SOS Onlinehilfe

Links

Veranstaltungskalender

Autor Thema: Wohltuendes für die Leber  (Gelesen 2996 mal)

Tom

  • Gast
Wohltuendes für die Leber
« am: 04 Mai 2007 »
Hallo!
Was kann ich am besten bzw. am schnellsten tun um meine Werte (MCV, Gamma-GT, CDT) zu verbessern?
Und was haltet ihr von dem neuem Medikament alcofree?
Lg. Tom

ME-Redaktion

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.836
Re: Wohltuendes für die Leber
« Antwort #1 am: 09 Mai 2007 »
Hallo Tom, vielen Dank für Deinen Eintrag in unser Forum! Nun zu Deiner Frage: Um die Leberwerte zu verbessern, solltest Du als erstes ganz auf Alkohol verzichten! Denn die Laborwerte, y-GT, MCV (mittleres Zellvolumen)  und CDT sind bei längerem Alkoholkonsum erhöht. Eine MCV Erhöhung kann auch durch einen Vitamin B12 und Folsäuremangel hervorgerufen werden. Diese Mangelerscheinungen sind jedoch vermehrt bei alkoholkranken Personen anzutreffen. Gamma-GT ist ein Enzym, das in allen Organen vorkommt. Trotzdem weist eine erhöhte Konzentration im Serum eigentlich immer auf eine Leberzellschädigung oder eine Schädigung der Gallenwege hin. Das CDT tritt etwa 6 - 10 Tage nach übermäßigem und regelmäßigem Alkoholkonsum auf. Einmaliger Alkoholkonsum erhöht zwar die Leberwerte, führt aber noch nicht zum CDT-Anstieg. Eine kürzere Abstinenzzeit vor einem Arztbesuch lässt das CDT unbeeinflusst und der Alkoholismus kann noch erfasst werden. Weiters wäre eine gesunde Ernährung empfehlenswert z.B. mageres Fleisch, kohlensäurearme Getränke, Magermilch, Getreide etc. Mehr dazu findest Du unter http://www.leber-info.de/therapie/richtige_ernaehrung.  Mit dem Medikament alcofree habe ich persönlich wenig Erfahrung, höre mich aber gerne noch mal um. Vielleicht schaust du nochmals bei uns vorbei!
« Letzte Änderung: 09 Mai 2007 von ME-Redaktion »

ME-Redaktion

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.836
Re: Wohltuendes für die Leber
« Antwort #2 am: 14 Mai 2007 »
Lieber Tom !

Da ich mich erst über das Präparat ?alcofree? informieren musste, hat es leider ein wenig länger gedauert. Dazu können wir folgendes sagen: aus medizinischer Sicht ist es wertlos, in der Fachliteratur ist es nicht bekannt. Auch rein  pflanzliche Mittel sind nicht grundsätzlich unbedenklich. Die Form der Bewerbung erweckt den Eindruck, jegliche Art der Lebensführung, vor allem eine die der Leber und der Bauchspeicheldrüse schadet, sei durch die Einnahme von alcofree unschädlich. Das halte ich aus gesundheitlicher Sicht für eine bedenkliche Botschaft! Es dürfte sich daher eher um ein gutes Geschäft handeln.

Die erwähnten Laborwerte sind alle mehr oder weniger Alkoholspezifisch, somit beeinflussen Sie sie am besten durch Alkoholabstinenz. Die Gamma -GT kann auch durch andere Faktoren erhöht sein wie z.B. Medikamente, auch das MCV kann im Rahmen einer Blutbild-Veränderung betroffen sein. Am spezifischsten ist der CDT Wert, der ein Langzeitwert zum Alkoholkonsum ist und der auch zwischen ?abhängigem Trinken? und ?nichtabhängigem  Trinken? unterscheiden kann.

Mit freundlichen Grüßen Dr. Johanna Rohrer