Autor Thema: alkohol  (Gelesen 9447 mal)

iris2

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
Re: alkohol
« Antwort #15 am: 08 März 2007 »
Hallo Helen!

Wenn du dich bemühst und an deinem Problem arbeitest wird dein Mann sicher zu dir stehen.Meine Frau hat nie mit mir geschumpfen wenn ich mal wieder einen Rückfall hatte.Im Gegenteil sie hat mir geholfen und ist möglichst schnell mit mir in die Ambulanz gefahren.Allein das Gespräch mit der Ärztin oder dem Arzt hat schon gut getan.Die von der Ambulanz waren immer sehr freundlich und haben mir über die ersten paar Tage geholfen.Du wirst sehen wenn du längere Zeit trocken bist ist die Beziehung zu deinem Mann viel besser und die Kinder sind stolz auf dich dass du so stark bist.


Ich wünsche dir einen schönen Tag.


P.S. Glück ist das einzige das sich verdoppelt wenn man es teilt.

Darona

  • Gast
Re: alkohol
« Antwort #16 am: 08 März 2007 »
Ich denke das man schon einen starken Willen braucht.
Nur mit Medikamenten klappt das nicht.
Das sind drei Wochen die echt hart sind. Ich bin in der zweiten.
Zum schlafen hab ich Dominal forte bekommen die helfen wirklich.
Bin sonst immer schweissgebadet aufgewacht und habe mich stundenlang hinundher gewelzt.

Ich weiss das wir es schaffen!
Jetzt sind wir schon zu dritt hier das Problem offen angehen.

Mein Psychologe sagte: Wenn man ein Problem erkennt dann kann man es lösen. Der schwerste Schritt ist, das zugeben das man ein Alkoholiker ist.

Und diesen Schritt haben wir gemacht. Also auf in den Kampf.
Irgendwann werden wir hier unsere postings lesen und darüber lachen das es so schwer war. Aber der Erfolg ist ein Kampf immer wert!

Also zückt eure Schwerter und los geht´s!

Ich grüsse meine Mitkämpfer,
Eure Darona