Autor Thema: Psychopax  (Gelesen 1307 mal)

Christina

  • Gast
Psychopax
« am: 20 Mai 2014 »
Liebe Ärzte / Fachleute
wie kann ich selbstständig an die 50 Tropfen Psychopax nach ca. 3 Jahren absetzen??
Habe Angstzustände, etc.
Bekomme Mirtabene, u.a.
Besten Dank für Eure Mühe und liebe Grüße

Christina

ME-Redaktion

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.254
Antw:Psychopax
« Antwort #1 am: 22 Mai 2014 »
Liebe Christina,

es ist sicher eine gute Idee die Psychopax Tropfen abzusetzen. Selbstständig ist die zweitbeste Variante, besser wäre es, wenn Sie dies begleitet durch einen Facharzt bzw. Fachambulanz
machen würden, zumal Sie auch noch andere Psychopharmaka erhalten. Weiters ist es aus meiner Sicht wichtig, die Angststörung mit zu behandeln, dies geht sowohl in Gesprächen als auch durch
nichtsüchtig machende Medikamente.

Beste Grüße und alles Gute
OÄ Dr. Johanna Rohrer - Krankenhaus Maria Ebene