Autor Thema: ***  (Gelesen 2031 mal)

Randy

  • Gast
***
« am: 18 Juli 2009 »
Wir Benzo clean Leute geben unser bestes , das ist klar , trotzdem frage ich mich ob wir früher oder später nicht doch alle wieder Rückfällig werden ?! Wer heute sagt er hat es geschafft kann in 15 Jahren ja auch wieder Rückfällig werden ! Vielleicht besteht darin nur ein Unterschied das die einen nach 15 Jahren kippen und die anderen nach 6 Monaten u.s.w Vielleicht ist es nur ein Wunschgedanke es für Lebenslang zu schaffen clean zu bleiben. Selbst nach 8 Jahren clean sein kippen Leute wieder . Ich persönlich höre von Bekannten die keine Ahnung von Sucht haben oft das ich es geschafft hätte ! Aber was sind 1,5 Jahre ? ! Ich vermute meine Bekannten wollen halt Mut machen. Aber man sieht doch selber das logischerweise in der Sucht leben nichts ist , aber clean sein ist auch nicht das was man VOR der Sucht hatte. Ich denke auch wir cleanen sind nicht 100 % zufrieden und haben Probleme mit der Sucht. Schade finde ich auch das Benzo Sucht ein Tabu Thema ist und zu wenig Austausch unter Süchtigen Abstinenten besteht. Klar werde ich weiter den Abstinenten Weg gehen , dennoch denke ich manchmal ob wir früher oder später nicht doch alle wieder Rückfällig werden ?! In 10 Jahren, in 20 Jahren.... Ich weiß so darf man nicht denken ! Obwohl ich wie erwähnt 1,5 Jahre bereits clean bin , merke ich im Sommer das schwülwarme Wetter wo man Abends im Bett zappliger wird oder im Urlaub wenn man Arbeitsmäßig nicht befriedigend ausgelastet ist ... dann denkt man auch ungewollt 1x das war mit Benzo besser. Da gabs halt keine zappligen , unruhigen Nächte ! Man hat auch nach 1,5 Jahren clean sein noch weiterhin Schwachstellen wie eben geschildert. 

ME-Redaktion

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.254
Re: ***
« Antwort #1 am: 21 Juli 2009 »
Hallo Randy, Sie haben es geschafft 1,5 Jahre keine Benzos mehr zu nehmen. Seien Sie stolz auf sich. Glauben Sie wieder an sich selbst - tanken Sie Selbstvertrauen. Denken Sie nicht so weit in die Zukunft, keiner weiß was Sie bringt. Warum sollen Sie sich unnötig Sorgen machen? Genießen Sie jeden Tag, versuchen Sie die schönen Dinge des Lebens zu sehen. Trainieren Sie das und Sie werden sehen, dass Ihnen die positiven Gedanken helfen, den Alltag besser zu bewältigen. Nehmen Sie sich bewusst Zeit für sich und machen Dinge, die Sie freuen. Gehen Sie spazieren und machen Bewegung an der frischen Luft, trinken Sie keinen Kaffee, Cola oder Schwarztee am späten Nachmittag, vielleicht hilft es Ihnen bei der Nachruhe. Schöne Urlaubszeit und alles Gute!