SOS-Forum

Substanzen => Sonstige => Thema gestartet von: sab am 20 Mai 2008

Titel: alkoholiker
Beitrag von: sab am 20 Mai 2008
hallo ihr!was soll ich machen mein freund is alkoholiker er is 40j.er steht dazu nur wie kann ich ihm helfen  er hatt auch scho 2entzüge hinter sich er meint er haltet es 1woche ohne aus dabei reißts ihn nach 4h.was kann ich tun wie kann ich ihn helfen er will es kalt machen nur wie ?
Titel: Re: alkoholiker
Beitrag von: ME-Redaktion am 21 Mai 2008
Hallo Sab, ihr Freund scheint den harten Weg gehen zu wollen, was ja auch möglich ist. Nur habe ich Bedenken, dass er das so lange durchsteht ? denn mit jedem gescheiterten Entzug wird seine Motivation und Selbstwirksamkeitsüberzeugung geringer. Ich versetze mich jetzt einmal in ihre Lage und versuche meinem Freund bestmöglich zu helfen: Ich würde ihm sagen, dass ich mich freue, wenn er einen Entzug und eine nachfolgende Entwöhnungstherapie macht, damit seine Trockenheit auch die Chance hat an zu dauern. Ich würde ihm raten doch Hilfe und Unterstützung an zu nehmen, weil er sich das sich selbst wert sein darf und würde ihm verklickern, dass ich ihn sehr gerne mag und mir deswegen kompetente Hilfe für ihn suche. Die erste Anlaufstelle kann ein niedergelassener Arzt, der in Sachen Sucht kompetent ist, sein. Eine andere sehr kompetente Möglichkeit ist die Ambulanz des Krankenhauses Maria Ebene, falls sie beide in Vorarlberg wohnen.

Die Ambulanzzeiten sind:
Täglich auch an Wochenenden und Feiertagen 9.30-11.00    18.40-20.00
Mittwoch keine Sprechstunden
Tel: 055227274660

Die größte Hilfe bieten sie ihrem Freund übrigens dann ? und das klingt jetzt erst einmal paradox ? wenn sie sich selbst in dem was sie zu seiner Hilfe tun, gut fühlen und sich nicht übernehmen. Oft ist weniger mehr! Ich wünsche ihnen viel Erfolg und ihrem Freund viel Mut, sich von kompetenter Stelle helfen zu lassen! Elisabeth Sorgo - Krankenhaus Maria Ebene