Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Solltest du deiner Antwort nicht sicher sein, starte ein neues Thema.
Name:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Gib die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was steht weiter oben im Feld "Symbol:" als erstes Auswahlfeld?:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: admin
« am: 18 Dezember 2013 »

Sehr geehrter User, die Reduktion von Diazepam sollte je nach Dauer der Einnahme und möglichen Entzugssymptomen in kleinen Schritten erfolgen , wie von Ihnen beschrieben. Die Einnahme von Cipralex kann parallel erfolgen. Bei unzureichender Wirkung kann der Wechsel auf ein anderes Arzneimittel in Erwägung gezogen werden. Neben Psychopharmakotherapie sind Bewegung und Sport wie auch psychotherapeutische Unterstützung sinnvoll anzuwendende antidepressive Mittel.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. Klaus Schwendinger - Krankenhaus Maria Ebene
Autor: Bernadette
« am: 18 Dezember 2013 »

Eine kurze Frage und Bitte.
Lese hier allerlei sehr interessante Beiträge,aber ich vestehe das nicht so richtig, daher meine Bitte und Frage:
-----------------
Setze gerade das Dia 45 Tropfen, ab und wie hier in einem  Forum beschrieben alle 2 Tage 3 Tropfen weniger.
Daneben muß!! (Arzt) ich auch noch das Mittel Cipralex 10mg nehmen.
Darf ich das schon noch nehmen, wenn ich Diaz absetze??
Wie viel darf ich da vom Dia absetzen?? OHNE daß es mir schadet oder ich Probleme bekomme??
Gibt es eine Hilfe dazu? oder geht das einfach nur so?
Danke schön